Ausbildung

Eine Ausbildung in der Gastronomie...

... ist vielfältig, abwechslungsreich und bietet viele Aufstiegsmöglichkeiten. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in der gehobenen Hotellerie steht einem die ganze Welt offen, denn es werden weltweit permanent gut ausgebildete, qualifizierte Fachkräfte in dieser Branche gesucht.

Möchten Sie gern in unserem kreativen und erfolgreichen Team, das mit viel Freude und Engagement seinen Beruf ausübt, ausgebildet werden?

 

 Dann sollten Sie …

  • mindestens 17 Jahre alt sein
  • gute Umgangsformen besitzen und ein angemessenes und gepflegtes Erscheinungsbild aufweisen
  • aufgeschlossen, freundlich, kommunikationsfähig und verantwortungsbewusst sein
  • Engagement, Leistungsbereitschaft und Teamgeist mitbringen
  • sich der Vor- und Nachteile der Gastronomie-Berufe bewusst sein

Unsere Ausbildungsplätze

nächster Ausbildungsbeginn: 01.08.2016 - Auf Anfrage ist auch ein früherer oder späterer Ausbildungsbeginn möglich.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung für einen Ausbildungsplatz inkl. Foto, Lebenslauf, Schulzeugnissen und ggf. Beurteilungen von bereits geleisteten Praktikas oder Nebenjobs per Post oder per E-Mail (ausbildung@romantischer-winkel.de). (Anlagen bitte im PDF-Format)

Fachkraft im Gastgewerbe

Sie betreuen, bedienen und beraten die Gäste in einem Hotel- oder Gaststättenbetrieb und sorgen für deren Wohlergehen.

Fachkräfte im Gastgewerbe nehmen z.B. im Restaurant Bestellungen entgegen und servieren Speisen oder schenken an der Bar Getränke aus, dekorieren die Tische oder bauen Buffets auf.

In der Küche bereiten sie einfache Gerichte zu, garnieren kalte Platten oder richten das Frühstücksbüfett an.

Im Zimmerservice sorgen sie dafür, dass die Räume für die Gäste sauber und einladend hergerichtet werden und immer ausreichend frische Wäsche vorhanden ist.

Auch bei der Vorbereitung größerer Veranstaltungen - wie z.B. Jubiläumsfeiern - arbeiten sie mit. Darüber hinaus können sie auch in der Verwaltung des Magazins bzw. Lagers arbeiten und die Lebensmittel sowie andere Gebrauchsgegenstände des Betriebs beschaffen, lagern und kontrollieren.

Hotelfachfrau/-mann

Sie mögen es abwechslungsreich, sind jemand, der gerne einmal über all seine Nase hereinsteckt? Dann ist der Beruf Hotelfachmann / -frau sicherlich der Richtige für Sie, denn Sie erlernen einen Beruf, der Ihnen alle Abteilungen und Zusammenhänge in einem Hotelbetrieb aufzeigt.

Während der dreijährigen Ausbildungszeit werden Sie im Romantischen Winkel nach und nach alle für die Ausbildung relevanten Abteilungen durchlaufen - also machen Sie sich gefasst auf: Housekeeping, Rezeption und Büro, SPA-Bereich, Getränkebuffet, Service und manchmal vielleicht auch ein Abstecher in die Küche. Sie werden lernen alle wesentlichen Arbeits-Abläufe in einem Hotel zu planen, zu organisieren und zu kontrollieren, denn klein übt sich, wer einmal selbst Hoteldirektor werden möchte - mit dieser Ausbildung schaffen Sie sich auf jeden Fall die beste Basis für einen raschen Aufstieg.

Hotelkauffrau/-mann

Die Ausbildung zur Hotelkauffrau/-mann ähnelt im Wesentlichen der der Hotelfachfrau/-mann. Der Unterschied ist, dass in diesem Berufsfeld der kaufmännische Aspekt mehr in den Vordergrund rückt. So werden die Hotelkaufleute bei uns auch im Verwaltungsbereich und im Einkauf eingesetzt.

Arbeiten hinter den Kulissen und aus dem Hintergrund die Fäden ziehen - Arbeitsabläufe organisieren, planen, durchführen und kontrollieren - und doch auch an forderster Front seinen Mann und seine Frau stehen können, weil man auch dafür ausgebildet wurde.

Eine kaufmännische Ausbildung wird häufig auch als zweite Ausbildung nach einer bereits abgeschlossenen Berufsausbildung in der Gastronomie gewählt. Wer z.B. plant den elterlichen Hotelbetrieb zu übernehmen oder sich selbstständig machen möchte, sollte auf keinen Fall auf fundierte kaufmännische Kenntnisse verzichten.

Koch/Köchin

Wenn Gäste sich unser Restaurant für einen Besuch ausgesucht haben, dann wollen Sie nicht einfach nur ihren Hunger stillen, sondern in exklusivem Ambiente ein köstliches Menü genießen, mit allem was dazu gehört. Ein ganz entscheidender Faktor dabei ist selbstverständlich gutes Essen. Der Beruf des Koches ist somit die sichere Basis für eine berufliche Zukunft.

Im Romantischen Winkel werden unsere Gäste rundum kulinarisch verwöhnt. Nicht nur die täglichen Mahlzeiten für unsere Hausgäste wie Frühstück, Mittag- und Abendessen, sondern auch bei Sonderveranstaltungen wie Tagungen oder Familienfeste, wird das Können und die Kreativität unserer Küchen-Crew täglich aufs Neue gefordert.

Mehr Infos...
Restaurantfachfrau/-mann

Sie suchen nach einem abwechslungsreichen Beruf, wo sicherlich jeden Tag etwas Neues und Unerwartetes geschieht und Sie auch viele neue Leute kennen lernen? Dann bewerben Sie sich am Besten für den Beruf der Restaurantfachfrau bzw. des Restaurantfachmanns. Durch die Ausbildung erhalten Sie ideale Voraussetzungen für Positionen im Bankett- und Veranstaltungswesen oder für die selbstständige Führung eines gastgewerblichen Betriebes.

Restaurantfachleute sorgen für einen reibungslosen Ablauf im gesamten Restaurantbereich und tragen durch den direkten Kontakt mit dem Gast die Verantwortung für einen angenehmen Aufenthalt. Sie decken und dekorieren Tische, begrüßen die Gäste und geben Empfehlungen für die Speise- und Getränkeauswahl. Sie nehmen Bestellungen entgegen, servieren Speisen und Getränke, stellen die Rechnung aus und kassieren. Außerdem organisieren sie besondere Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Bankette.

Restaurantfachleute sind nach der Ausbildung spezialisierte Fachkräfte - flambieren, tranchieren, filetieren und Weinservice am Tisch eingeschlossen.

Sport- und Fitnesskauffrau/-mann

In Ihrer Funktion als Ansprechpartner für Fragen der Fitness und Gesundheit erläutern Sie etwa, wie Fitnessgeräte angewendet werden, klären über gesundheitliche Aspekte von Bewegung und Ernährung auf, erstellen individuelle Trainingspläne und betreuen die Gäste während der Sportveranstaltungen.

So haben Sie bei uns im Haus im Gäste-Animationsbereich ein weit gefächertes Aufgabengebiet. Ist Skaten heute die Trendsportart, kann es morgen Nordic Walking sein. Deshalb halten sich Sport- und Fitnesskaufleute mithilfe einschlägiger Fachzeitschriften und des Internets sowie entsprechender Lehrgänge stets über die aktuellen Trends auf dem Laufenden.

Wellnessgäste legen darüber hinaus besonderen Wert auf Beauty- und Entspannungs-Angebote wie Sauna, Solarium, Massagen, Bäder oder Kosmetik. Sport- und Fitnesskaufleute sollten sich also auch auf diesen Themengebieten auskennen. Deshalb erfolgt der Einsatz während der Ausbildung auch in diesem Bereich bis hin zur umfassenden Beratung und Terminplanung für unsere Gäste.

Mehr Infos...
waiting