Romantischer Winkel
Logo Romantischer Winkel
Romantischer Winkel
Telefon:
+49 (0)5523 304-0
Finden Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Professionell kommunizieren mit Google+ Abonnieren Sie unseren RSS Feed Lesen Sie unsere Bewertungen Schauen Sie doch mal auf unserem Videoportal vorbei

SPA & Wellness Resort Romantischer Winkel

Romantischer Winkel ist das beliebteste Wellnesshotel Niedersachsens

Das Wellnesshotel im Harz erhielt nun gleich zwei neue Auszeichnungen

Wir, das Wellnesshotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa im Harz wurde schon mehrfach preisgekrönt. Die Liste liest sich wie das „Who is Who“ der Hotelauszeichnungen: „Wellness-Aphrodite“, „Großer Preis des Mittelstands“, „HolidayCheck TopHotel“ und „Top-Tagungshotel“. Nun wurden wir gleich zwei Mal ausgezeichnet: Das Reise-Portal „Trivago“ und die bekannte Wellness-Bloggerin Tanja Klindworth zählen den Romantischen Winkel zu den beliebtesten und besten Wellness-Hotels Deutschlands.

Das Reise-Portal „Trivago“ hat die „Top 9 der beliebtesten Wellnesshotels in Deutschland“ gekürt. Zu den beliebtesten Wellnesshotels gehören nicht nur berühmte Häuser wie Brenners Park-Hotel und Traube Tonbach, sondern auch der Romantische Winkel auf Platz fünf. Wir sind laut Trivago sogar das beliebteste Wellnesshotel Niedersachsens. Trivago-Redakteurin Elke Schlager lobt unter anderem: „Das Herz der Anlage ist der 3.500 qm große Wellness-Bereich. Hier kann das klassische Wohlfühl-Programm gewählt werden oder aber im ‚RoWital Health & Beauty-Center’ auf individuell abgestimmte, medizinische Wellness- und Beauty-Behandlungen gesetzt werden.“ „Das ist schon eine ganz besondere Ehre, in einem Atemzug mit so bekannten Hotels genannt zu werden. Das zeigt wieder einmal, das wir uns mit unseren Leistungen nicht verstecken müssen und auch oder gerade weil wir ein privat geführtes Haus sind zu den besten Wellnesshotels in Deutschland gehören. Natürlich werden wir uns nun nicht auf diesem Erfolg ausruhen, sondern unsere Arbeit weiterhin stetig verbessern“, so Hotelinhaberin Nora Oelkers.

Nicht nur Trivago ist begeistert vom Wellnesshotel Romantischen Winkel im Harz: Tanja Klindworth hat im Online-Reisemagazin www.travelworldonline.de ihre drei Favoriten im Bereich Fünf-Sterne-Wellnesshotels in Deutschland verraten. Eins davon ist der Romantische Winkel. „Die Bloggerin hat viele Hotels persönlich kennengelernt und äußert ihre Meinung frei und unabhängig. Daher haben wir uns über diese Auszeichnung natürlich ganz besonders gefreut“, verrät Direktionsassistent Matthias Reuter. Tanja Klindworth lobt in ihrem Beitrag: „Ein privat geführtes Wellness-Resort mit einem eigenen Gesundheitskonzept befindet sich im Harz. Das Gesundheitsprogramm, welches auch schon mehrfach ausgezeichnet wurde (z.B. bereits zwei Mal mit der begehrten Wellness Aphrodite), heißt hier RoLigio® und basiert auf unterschiedlichen Bausteinen und Säulen für einen gesundheitsfördernden Aufenthalt, bis hin zu einem entspanntem Lebensstil auch nach der Wellnessreise. Im Spa- und Wellnessresort steht ein Wellnessbereich mit über 3.500 Quadratmetern zur Verfügung. Nahezu ein Wellnessparadies wartet hier auf die Gäste. Das Hotel verfolgt das Motto ‚Einfach.Glücklich.Sein’. Wer einmal da war, hat das Gefühl, dass das dort relativ mühelos gelingt. Durch die Herzlichkeit der Gastgeber, die professionellen Mitarbeiter im Wellnessbereich, das freundliche Servicepersonal und natürlich auch durch die gute Küche im Hotel.“

Weiterlesen »

„Genuss HOTELS HARZ“: Winterliche Kulinarik im Romantischen Winkel war Riesenerfolg!

35 Genießer schwelgten in dem bekannten Wellnesshotel bei Mehrgangmenü der Kooperation

Der Harz bietet nicht nur eine herrliche Gebirgslandschaft, sondern auch Gaumengenüsse vom Feinsten. Um das zu beweisen, haben sich vier renommierte Harzer Hotels unter einer Dachmarke „Genusshotels Harz“ vereint. Unter dem Motto „Harz-Genuss“ präsentieren die Küchenchefs der vier exklusiven Häuser in jeder Jahreszeit gemeinsam das kulinarisch Beste der Region. Die Geschmacks-Reise durch den winterlichen Harz fand am Freitag im Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa unter dem Motto „Kulinarik im Winter“ statt. Die 35 Plätze waren bereits im Oktober ausverkauft! 

Die vier Harzer Premium-Hotels legen alle Wert auf Nachhaltigkeit, die sich nicht nur in „grünen“ Projekten der Häuser, sondern auch in einer innovativen Küche mit erntefrischen Zutaten aus der Region zeigt. „Das schont die Umwelt, stärkt die heimischen Erzeuger und schmeckt zudem noch besser und frischer“, erläutert Hotelinhaberin Nora Oelkers. Seit 2014 machen sich die Hotels gemeinsam für den Harz stark, statt nebeneinander zu arbeiten. Am Freitag organisierten die Küchenchefs der vier Häuser zusammen einen genussvollen Festabend zum Thema Winter und kochten ein Vier-Gänge-Menü mit saisonalen Zutaten aus dem Harz. „Unser Moto bei den ‚Harz-Genuss’-Abenden lautet: Lassen Sie sich den Harz auf der Zunge zergehen. Das Thema am Freitag war ‚Wild auf Wild’“, verrät Josef Oelkers, Inhaber des Romantischen Winkels. Zu jedem Gang wurde ein korrespondierender Wein gereicht. „Alle Weine wurden von Benjamin Hinderer von der Firma Selection Alexander von Essen vorgestellt, die in der gehobenen Gastronomie für den Bezug ausgesuchter Weine aus Spitzenlagen bekannt ist“, berichtet Nora Oelkers.

Der Abend begann bei einem Aperitifempfang im exklusiven Ambiente des Palmengartens bei einem Prosecco, wahlweise aufgegossen mit Wildbeeren- oder Chilischokoladenlikör. Im Restaurant gab es dann zunächst ein Amuse bouche vom Romantischen Winkel. Küchenchef Andreas Knott bereitete dafür „Wildschinken mit Preiselbeere, Schwarzwurzel und Ruccola“ zu. Thomas Barth, Küchenchef des Landhauses Zu den Rothen Forellen, kümmerte sich um die Vorspeise: „Dreierlei Hausgemachtes: Hausgeräucherte Entenbrust und Gänsestopfleberpraline mit Kürbis-Orangenmarmelade“. Als Zwischengang servierte Helmut Söffge vom Romantik Hotel Braunschweiger Hof „Lackiertes Bäckchen vom Wildschwein auf Sellerie-Beignet mit Früchte-Confetti und Sanddornschaum“. Als Hauptgang zauberte Andreas Knott vom Romantischen Winkel „Zweierlei vom Reh mit Spinat, Kürbis und Kartoffelpüree“. Um das Dessert kümmerte sich Enrico Pietrzak vom Naturresort Schindelbruch. „Er reichte den Gästen eine ‚Variation von Waldbeeren, Dunkler Schokolade und Maracuja’. Dazu haben wir unsere hauseigenen Digestive Himbeergeist und Haselnussspirituose serviert“, so Josef Oelkers.

Wer im nächsten Jahr bei dem „Harz-Genuss“-Abend im Romantischen Winkel oder in den drei anderen Hotels dabei sein möchte, sollte rechtzeitig reservieren. Das Gourmetevent in 4 Etappen findet im kommenden Jahr wie folgt statt:

Kulinarik im Frühjahr
Gastgeber: Landhaus Zu den Rothen Forellen
Freitag, 24. März 2017

Kulinarik im Sommer
Gastgeber: Romantischer Winkel – SPA & Wellness Resort
Freitag, 09. Juni 2017

Kulinarik im Herbst
Gastgeber: Romantik Hotel Braunschweiger Hof
Freitag, 08. September 2017

Kulinarik im Winter
Gastgeber: Naturresort Schindelbruch
Samstag, 25. November 2017

Weiterlesen »

Mit Musik „einfach glücklich sein“: Wir präsentieren erstmals RoLigio®-CD

Wir haben mit der Komponistin und Musikerin Sigrun Czech Entspannungsmusik für unser preisgekröntes Gesundheits- und Lebenskonzept RoLigio® entwickelt

Bisher endete Wellness meist nach dem Urlaub. Deshalb haben wir gemeinsam mit Ärzten und Wissenschaftlern RoLigio® entwickelt. Das Motto: Einfach. Glücklich. Sein! Das einzigartige Wellness- und Gesundheitskonzept wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, denn es bringt Körper, Geist, Seele und Verstand dauerhaft ins Gleichgewicht. Nun gibt es erstmals auch eine spezielle RoLigio®-Musik auf CD mit dem Titel „Kleine Auszeit für die Seele“, so dass RoLigio® nun noch intensiver in den Alltag Einzug halten kann.

RoLigio® bietet mehr als kurze Wohlfühlmomente, die rasch nach dem Urlaub oder einer Wellnessbehandlung verflogen sind. RoLigio® ist ein einzigartiges und innovatives Wellness- und Gesundheitskonzept mit dem Ziel, dass Teilnehmer nachhaltig Freude und Kraft am Leben empfinden und sowohl psychische als auch physische Gesundheit erfahren. Es versteht Gesundheit ganzheitlich und orientiert sich dabei an den Kriterien der WHO. Nora Oelkers, unsere Hotelchefin und Mutter dreier Kinder, hat RoLigio® erfunden nachdem sie selbst einen Burn-out erlebt hatte und sich fragte, welche Art Wellness dem vorbeugen und nachhaltig das Leben bereichern könnte. Aus eigenen Erfahrungen entwickelte sie gemeinsam mit Ärzten und Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen das ganzheitliche Gesundheits- und Lebenskonzept, das Körper, Geist, Seele und Verstand vereint und weit in den Alltag hinein anhält. Dabei wurde altes Heilwissen unseres Kulturkreises wiederentdeckt und neu interpretiert.

Die Wellness-Innovation dient sowohl dem Stressabbau als auch der Prophylaxe. Mit dem Programm helfen wir hier Menschen auf ganz vielfältige und individuelle Weise, einfache glücklich zu sein und zu bleiben. Das Motto von RoLigio® lautet daher auch ‚Einfach.Glücklich.Sein!’ Dass RoLigio® kein Hokuspokus ist, zeigt unter anderem die Auszeichnung mit der „Wellness-Aphrodite“, dem angesehensten Innovationspreis der Wellnessbranche im deutschsprachigen Europa, sowie dem Großen Preis des Mittelstandes der Oskar-Patzelt-Stiftung, Deutschlands wichtigster und renommiertester Wirtschaftspreis. Auch unsere eigenen Erfahrungen übertreffen alle Erwartungen: RoLigio®-Massagen sorgen oft schon nach einer Anwendung für dauerhafte Linderung. Stressgeplagte Manager berichten, wie sich das Konzept positiv auf ihren Alltag ausgewirkt hat und Paare haben ihre gemeinsamen Kraftquellen wiederentdeckt und ihrer Beziehung damit eine neue Dimension und Tiefe gegeben.

Damit künftig noch mehr Menschen von den vielfältigen Wirkungen des Wellness- und Gesundheitskonzeptes profitieren können, haben wir nun gemeinsam mit der Berliner Künstlerin, Komponistin und Musikerin Sigrun Czech erstmals eine spezielle RoLigio®-Musik entwickelt und auf einer CD veröffentlicht. Mit Sigrun Czech arbeiten wir schon sehr lange zusammen. Seit vielen Jahren haben wir Ihre Musik im Haus und auch am Abend hat sie schon mehrfach für musikalische Unterhaltung gesorgt. Die CD ‚Kleine Auszeit für die Seele’ mit Klavier- und Streichermusik ist ein Stück RoLigio® für Zuhause. Sie wurde eigens für RoLigio® von Sigrun Czech komponiert und produziert, denn die Musik ist gleichbleibend ruhig und ohne ‚Spitzen’ und trägt einen förmlich. Daher eignet sie sich hervorragend, um zur inneren Ruhe zu gelangen, zum Meditieren, bei depressiven Verstimmungen oder als entspannende Hintergrundmusik in Massage- und Kosmetiksalons sowie für erfolgreich verlaufende Geschäftsmeetings. Die Musik der Künstlerin wurde auch bereits erfolgreich gegen Schlafstörungen sowie zur Beruhigung in Krippen, Schulen und Kreissälen eingesetzt.

Sigrun Czech präsentierte die CD gestern erstmals der Öffentlichkeit in unserem Palmenagrten. Die CD ist ab sofort bei uns für 14,95 Euro sowie als Doppel-CD mit fast zwei Stunden Laufzeit für 19,95 Euro im RoWi-Lädchen an der Rezeption sowie an der SPA-Rezeption erhältlich.

Weiterlesen »

Andreas Knott plaudert aus dem Kochtopf: Ab sofort servieren wir „Harzer Sushi“!

Seit jeher legen wir großen Wert auf Regionalität, denn saisonal und erntefrisch schmeckt einfach am besten und stärkt zudem noch die Region. Daher haben wir uns schon vor zwei Jahren der Non-Profit-Organisation „Slow Food Deutschland“ angeschlossen und kochen seitdem nach „Slow-Food“-Kriterien. Die Zutaten werden dabei den Grundsätzen der Organisation entsprechend nach regionalen, saisonalen und ökologischen Kriterien ausgewählt und sind zudem traditionell in handwerklicher Art hergestellt. Der Beitritt zu Slow Food Deutschland war für uns absolut naheliegend, zumal wir bereits zuvor vermehrt regionale und saisonale Speisen, zwei Grundgedanken des Slow Food-Konzeptes, in unserem Restaurant verwendet haben. Frische, reife Produkte schmecken viel besser als beispielsweise Treibhausgurken oder Tomaten, die statt in der prallen Sonne auf weiten Transportwegen in Folie verpackt gereift sind. Der neuste regionale Partner von uns ist die Braumanufaktur „Heimatliebe“ aus Duderstadt, Josef Oelkers Geburtsstadt, mit dem schmackhaften Bier „Duderstädter Dunkel“.

Nun locken wir seit kurzem mit einem besonderen ausgefallenen Slow-Food-Menü. Alle Produkte des Menüs beziehen wir aus der Umgebung. Zum Beispiel Wild vom Wildhandel Bauer in Wolkramshausen, Harzer Whiskey von der Hammerschmiede in Zorge und erntefrisches Gemüse aus der Region durch unseren langjährigen Gemüsehändler Thorsten Köthe aus Bad Sachsa sowie vom Gemüsebauern Müller aus Tettenborn. Den Auftakt des Fünf-Gang-Menüs bildet dabei das „Harzer Sushi“ mit drei feinen Kompositionen: ein Apfelrondell mit Forellencreme und Meerrettichdip, ein Lachsforellensushi mit Kartoffelpüree und Petersilie sowie ein gebeiztes Rehfilet mit Preiselbeere und Wildkräutern. Den zweiten Gang bildet eine „Wildconsommé“ mit Waldpilzen und Karotte. Dann folgt ein „Apfelsorbet“ mit Petersilie. Als Hauptgang servieren meine Jungs ein „Duett vom Wildschwein“ mit Roter Bete, Kartoffel und Sellerie, als Dessert eine „Sweet Sensation“ mit Schokolade, Harzer Whisky und Beeren. Das Menü kann jederzeit bei uns im Restaurant genossen werden. Auf Wunsch können Sie natürlich auch nur einzelne Gänge aus dem Menü bestellen.

Da der Genuss bei uns im Hotel groß geschrieben wird, sind wir zudem seit einigen Jahren Mitglied der Kooperation „Genusshotels Harz“, deren Mitglieder das kulinarisch Beste der Region repräsentieren. Viermal im Jahr veranstalten wir außergewöhnliche Genuss-Events. Der nächste kulinarische Höhepunkt ist die Veranstaltung ‚Kulinarik im Winter’ am 2. Dezember ab 18.30 Uhr bei uns im ‚Romantischen Winkel’. Dabei bereite ich und mein Team gemeinsam mit den Küchenchefs der anderen Genusshotels ein erlesenes Menü mit saisonalen und regionalen Produkten unter dem Motto ‚Wild auf Wild’ zu. Für den genussvollen Abend gibt es noch wenige freie Plätze. Ich freue mich auf Ihre Reservierung.

 

Apfel-Bachforellen-Sushi

Rezept für vier Personen - ein Bestandteil der dreiteiligen Vorspeise „Harzer Sushi“


Forellencreme für Sushi

Zutaten:          
2 Blatt Gelatine, 2 Schalotten, 400 g Sahne (30 % Fettanteil), 200 g Forellenfilet, 15 g Creme fraiche, 1 Schuss Apfelsaft, etwas Zitronenabrieb, Dill, Salz, Pfeffer

Zubereitung:     
Schalotten fein würfeln und mit einem Schuss Olivenöl andünsten. Forellenfilets hinzugeben und mit Apfelsaft und 200 g Sahne auffüllen. Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb hinzufügen und das Ganze bei wenig Hitze für ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen. Jetzt alles in einen Mixer geben und fein pürieren. Im Anschluss die Masse durch ein Haarsieb passieren. Nun die in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine ausdrücken und in die noch warme Forellenmasse geben. Solange rühren, bis sich die Gelatine komplett aufgelöst hat, danach die Masse auf Eiswürfeln kalt rühren. Denn Dill hinzugeben. Die restliche Sahne steif schlagen und mit einem Schneebesen unter die Masse heben und kühl stellen.

 

Apfelrondell für Sushi

Zutaten:                 
500 g Apfelsaft, 1 Schuss Calvados, 1 Lorbeerblatt, 2 Zweige Dill, 1 Prise Zucker, Salz, Pfeffer

Zubereitung:         
Alle Zutaten in einen Topf geben und einmal aufkochen und für ca. 20 Minuten ziehen lassen. Im Anschluss den Fond durch ein Haarsieb passieren und die ausgestochenen Äpfel darin einlegen und für ca. 2 Stunden ziehen lassen. Nun kann das Apfelrondell mit der Forellencreme gefüllt werden und fertig ist das erste Sushi.

Weiterlesen »

Wild auf Wild und Kürbis

Der Herbst steht vor der Tür. Die Tage werden immer kürzer und die Temperaturen immer kühler. Die perfekte Jahreszeit um es sich mit Freunden oder der Familie Zuhause richtig gemütlich zu machen und bei einem leckeren Essen und einen köstlichen Wein das Zusammensein zu genießen. Hierfür hat unser Küchenchef Andreas Knott ein passendes Rezept für bis zu 6 Personen kreiert!

Duett vom Wildschwein mit Kürbispüree und Roter Bete

 Zutaten für 6 Personen:

·         1 kg Wildschweinbäckchen
·         2 Karotten
·         1 Kopf Knollensellerie
·         2 Gemüsezwiebeln
·         2 EL Tomatenmark
·         500 ml trockenen Rotwein z.B. Barolo
·         500 ml Wildfond
·         3 Lorbeerblätter
·         2 Zweige Thymian
·         2 Zweige Rosmarin
·         2 Wacholderbeeren
·         2 Pimentkörner

·         1 kg Wildschweinfilet
·         100g Wildblütenmix
·         200g Panko
·         2 Eier
·         etwas Mehl

·         500g Rote Bete
·         etwas Butter
·         1 Schuss Cassis
·         Salz, Pfeffer, Zucker

·         800g Muskatkürbis
·         300g Sahne (30 %)
·         Muskatnuss
·         Öl zum Braten


Die Zubereitung der Wildschweinbäckchen:

Das Wurzelgemüse in walnussgroße Stücke schneiden. Etwas Öl in einen Bräter erhitzen und die Bäckchen darin anbraten. Anschließend herausnehmen, salzen und pfeffern. Das Wurzelgemüse in einen Topf geben und ca. 5 Minuten anbraten. Tomatenmark hinzugeben und kurz anrösten. Mit Rotwein ablöschen und ca. 5 Minuten einköcheln lassen.
Anschließend den Fond angießen, Thymian, Rosmarin, Lorbeer, Wacholder, Piment und das Fleisch in den Bräter geben, umrühren und zugedeckt für ca. 2 Stunden im Ofen bei ca. 150 Grad Heißluft schmoren.
Wenn die Bäckchen butterweich sind aus den Fond nehmen.
Den Fond passieren, etwas einreduzieren und mit Speisestärke abbinden.


Die Zubereitung der Wildschweinschnitzel:

Das Wildschweinfilet parieren, und in ca. 2 cm große Stücke schneiden und plattieren. Das plattierte Wildschweinfilet mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend den Wildblütenmix mit Panko vermengen. Zuerst das Wildschweinfilet leicht mehlieren, im Anschluss durch verquirltes Ei ziehen und zum Schluss in der Wildblüten-Panko-Panade panieren.
Die kleinen Schnitzel bei mittlerer Hitze in einer Pfanne goldgelb braten.


Die Zubereitung der Roten Bete:

Die Rote Bete von Wurzeln und Blättern befreien, ohne die Knolle zu verletzen, denn sie bluten sonst beim Kochen aus. Die Knollen in leicht gesalzenem Wasser für ca. 45-60 Minuten weich kochen. Gegen Ende der Garzeit mit einem spitzen Messer prüfen ob sie weich sind. Sobald die Rote Bete fertig ist, die Schale mit einem Messer pellen und mit einem Ausstechring in die gewünschte Form bringen.
In einem kleinen Topf die Rote Bete Zylinder mit etwas Butter, Salz, Pfeffer, Zucker und einem Schuss Cassis glasieren.


Die Zubereitung des Kürbispürees:

Den Hokkaido-Kürbis halbieren, die Kerne mit einem Esslöffel entfernen und den Kürbis anschließend auf ein Backblech legen. Auf der mittleren Schiene, bei ca. 180 Grad, 45-60 Minuten backen bis das Kürbisfleisch weich ist.
Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und im Mixer mit Sahne, etwas Butter, Salz Pfeffer und Muskatnuss fein pürieren.

Weiterlesen »

Romantischer Winkel ist erneut „Top-Tagungshotel“!

Wellnesshotel in Bad Sachsa wurde am Sonntag bei einer festlichen Preisverleihung ausgezeichnet

Das beliebte Wellness-Hotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa im Harz ist nun bereits zum dritten Mal eines von den 20 „Top-Tagungshotels“ in Deutschland. Am Sonntag, dem 25. September wurde der „Romantische Winkel“ in der Kategorie „Klausur“ in Goslar im Rahmen einer festlichen Galaveranstaltung ausgezeichnet.

Jedes Jahr werden in dem Buch „TOP 250 Die besten Tagungshotels in Deutschland“ sowie auf der Internetseite www.top250tagungshotels.de auserwählte Hotels vorgestellt, die hochwertige Tagungen bieten. Alle Hotels wurden zuvor getestet. Die aufgenommenen Hotels gehören damit bereits zu den Besten der Branche. Zudem stimmen jedes Jahr Tagungsveranstalter und Tagungsteilnehmer ab, welche der 250 Hotels die allerbesten sind. In den letzten Monaten waren rund 23.000 Führungskräfte, Trainer und weitere „Vieltager“ dazu aufgerufen, ihre Favoriten unter den 250 Tagungshotels auszuwählen. Am Sonntag wurden die Sieger nun im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in der Kaiserpfalzstadt Goslar ausgezeichnet.

Eines der 20 erlesenen deutschen Tagungshotels 2016 ist das Hotel Romantischer Winkel aus Bad Sachsa im Harz: Das renommierte Wellnesshotel gehört seit der Erstauflage des Tagungshotelführers jedes Jahr zu den auserwählten 250 Hotels und hat es bereits zwei Mal unter die Top 20 geschafft: 2015 auf Platz 17 in der Kategorie Meeting und 2010 auf Platz 18 in der Kategorie Klausur. Diesmal gelang der Sprung auf Platz 19 erneut in der Kategorie „Klausur“. Direktionsassistent Matthias Reuter und Ulrike Hellmich, Projektleiterin im Bereich Conference & Travel Management, nahmen den Preis gemeinsam entgegen. „Dass wir dieses Jahr wieder zu den allerbesten Tagungshotels gehören, ist für uns als individuelles Wellnesshotel natürlich eine ganz besondere Auszeichnung, zumal wenn man bedenkt, dass auf den ersten Plätzen meist reine Tagungs- und Seminarhotels landen“, berichtet Matthias Reuter.

Die Meetings, Tagungen und Seminare finden im „Romantischen Winkel, das zudem seit fünf Jahren die Titel „Certified Business Hotel“ und „Certified Conference Hotel“ tragen darf, in drei außergewöhnlichen Veranstaltungsräumen für maximal bis zu 50 Personen in einer historischen Jugendstil-Villa statt, die separat auf dem Hotelgelände steht und damit Ruhe und Abgeschiedenheit vom restlichen Hotelbetrieb verspricht. Durch den Blick auf den Schmelzteich und den Hotelgarten mit Pool bleibt zudem die Konzentration erhalten. „Wer will, kann natürlich auch gleich im abgeschiedenen Garten vor der Villa  direkt im Grünen oder direkt im Wald tagen. Wir organisieren gerne jeden noch so ausgefallenen Sonderwunsch“, erläutert Hotelinhaberin Nora Oelkers.

Norbert Völkner, Hoteltester und Herausgeber des Tagungshotelführers, hebt insbesondere die „landschaftlich attraktive Lage direkt an den Wäldern des Südharzes“, das „exklusive Tagungsrefugium in einer Jugendstil-Villa“, die „toskanisch inspirierte Wellness-Oase auf 3.500 m²“, die „Gesundheitsangebote für die Tagungspause - zum Beispiel Rückenschulkurs und Körperwahrnehmungsübung“ sowie das mehrfach preisgekrönte „RoLigio®-Wellness-Konzept: altes Heilwissen um Körper, Geist und Seele wiederentdeckt und neu interpretiert“ hervor. Damit bei den Tagungsteilnehmern keine Wünsche offen bleiben, kümmert sich das Hotelteam zudem auch um jede noch so ausgefallene Idee außerhalb des Wellnessresorts: „Unter anderem sind in den Pausen und nach den Tagungen und Meetings Ausflüge in die Region oder spannende Outdoor-Events wie beispielsweise Flüge mit der ‚Flying Fox Seilbahn’ über den See vorm Hotel möglich“, so Matthias Reuter.

Weiterlesen »

Romantischer Winkel begrüßt acht neue Lehrlinge

SPA & Wellness Resort hat in diesem Jahr gleich zwei Premieren im Bereich Ausbildung

Im renommierten Wellnesshotel Romantischer Winkel in Bad Sachsa im Harz ist die Entscheidung gefallen: Insgesamt dürfen nun acht engagierte junge Menschen ihre Ausbildung beginnen, darunter eine duale Tourismusmanagement-Studentin der IUBH Erfurt und erstmals auch eine duale Studentin, die an der Hochschule Harz in Wernigerode das duale Bachelor-Studium Touristikmanagement mit integrierter Hotelfachausbildung absolviert. Eine weitere Premiere ist eine Änderung im Ausbildungsverlauf.

Die Lehrstellen in dem Fünf-Sterne-Hotel, das innerhalb der letzten 38 Jahre bereits über 400 Fachkräfte ausgebildet hat, sind stets sehr gefragt – allein in diesem Jahr gingen rund 50 Bewerbungen ein. Die neuen Azubis starten ihr Berufsleben in den verschiedensten Bereichen des Hotels. So gibt es drei angehende Hotelkaufleute, eine Restaurantfachfrau sowie zwei Sport- und Fitnesskaufleute. Die duale Studentin der Hochschule Harz absolviert im „Romantischen Winkel“ parallel zu ihrem Bachelorstudium im Bereich Touristikmanagement eine Ausbildung zur Hotelfachfrau, die duale Studentin der IUBH Erfurt setzt ihre theoretischen Kenntnisse im praktischen Hotelalltag um. Eine Besonderheit der Ausbildung im „Romantischen Winkel“ ist, dass die Jugendlichen nicht ausschließlich in ihren ausbildungsspezifischen Abteilungen eingesetzt werden. Stattdessen können sie in sämtliche Tätigkeitsfelder des Hotels hineinschnuppern und so herausfinden, was ihnen am meisten Spaß macht und wo ihre Stärken liegen.

„Um die Begabungen und Vorlieben unserer Azubis noch schneller herauszufinden, haben wir in diesem Jahr eine Erneuerung eingeführt: Unsere neuen Azubis durchlaufen jetzt alle  Hauptabteilungen der jeweiligen Ausbildungsberufe des Hotels innerhalb der ersten vier Ausbildungsmonate“, erläutert Hotelinhaberin Nora Oelkers. Die Abteilungen sind Rezeption, Restaurant, Etage, Küche sowie bei den Sport- und Fitnesskaufleuten der Wellnessbereich. „Nach den vier Monaten haben wir ein besseres Bild von unseren neuen Kollegen. Wenn wir die Azubis schon kurz nach Ausbildungsbeginn verstärkt nach ihren Neigungen einsetzen, haben sie mehr Spaß und sind erfolgreicher. Diese Zufriedenheit strahlen sie dann automatisch auch Gästen gegenüber aus und ist eins der offenen Geheimnisse, warum sich Gäste bei uns im Hotel so wohl fühlen“, verrät Reuter, Direktionsassistent des „Romantischen Winkels“.

Für mehr Zufriedenheit der Azubis sorgt auch der alljährliche Floßbauwettbewerb, den die Azubis aller Ausbildungsjahre in diesem Jahr am 4. August gegen die Gästekinder aus dem Kids & Teens Club veranstalten. Die Aktion findet direkt vorm Hotel am Schmelzteich statt. Der krönende Abschluss ist ein Flug mit dem „Flying Fox“ über den Teich. „Der Floßbauwettbewerb hat bei uns bereits Tradition, denn er hilft enorm, dass sich die neuen Azubis nicht nur untereinander kennenlernen, sondern auch die Azubis, die schon länger bei uns im Hotel sind. Durch diese Aktion wachsen unsere Azubis jedes Jahr schnell zum Team zusammen und das ist wichtig für ihre Arbeit, denn schon am 5. September findet unser alljährliches Mitarbeiter-Sommerfest statt, das von den Azubis gemeinsam geplant, organisiert, durchgeführt und nachbereitet wird“, erläutert Personalleiterin Lisa Sennhenn.

Weiterlesen »

Wie funktioniert ein Wellnesshotel?

Künftige ABC-Schützen schauten im Hotel Romantischer Winkel hinter die Kulissen

Während einige Wellnesshotels ausdrücklich keine Kinder im Haus wünschen, sind die Zwerge im Hotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa sogar erwünscht. Jetzt durften die Vorschulkinder des Bambi-Kindergartens Bad Sachsa dem renommierten Wellnesshotel hinter die Kulissen schauen.

Die künftigen ABC-Schützen des Bambi-Kindergartens waren in den letzten Wochen schon bei der Feuerwehr, im Theater und bei der Verkehrserziehung. Die bunt gemischten Ausflugsstationen sind gleichermaßen ein schöner Abschluss der Kindergartenzeit als auch Lernen fürs Leben beziehungsweise die Grundschule. „Als wir von der Kindergartenleiterin gefragt wurden, ob die Vorschulkinder uns vielleicht auch mal besuchen kommen könnten, haben wir gerne sofort ja gesagt. Wir sind ein sehr kinderfreundliches Hotel und sehen die kleinen Menschen nicht als Belastung, sondern als Bereicherung. Kinder bis einschließlich zwölf Jahren übernachten während der bundesweiten Sommerferien sogar kostenfrei im Zimmer der Eltern oder Großeltern. Damit sich dennoch keine Gäste gestört fühlen, bieten wir den Kindern besondere und abwechslungsreiche Angebote für alle Altersgruppen in unserem 120 Quadratmeter großen Kids & Teens Club an. Da können sich die großen und kleinen Kinder der Gäste und Mitarbeiter richtig ungestört austoben. Aber Kinder und Jugendliche sind natürlich auch in allen anderen Hotelbereichen gern gesehene Gäste“, verrät Hotelinhaberin Nora Oelkers.

Toben und Spielen im Kids & Teens Club war aber nur ein Bestandteil des Besuchs der ABC-Kinder im „Romantischen Winkel“: „Los ging’s mit der Begrüßung in der Hotelhalle mit einem leckeren ‚Saft-Shooter’, also einem alkoholfreiem Cocktail. Danach folgte bei einer Hausführung der sprichwörtliche Blick hinter die Kulissen. Die Kinder durften dabei wirklich alles sehen und kennenlernen, was normale Gäste sonst nicht zu Gesicht bekommen wie die Waschküche, das Lager und die Technikräume. Dann ging es vorbei an unserer RoWi-Boutique und durch unseren Wellnessbereich. Danach brauchten die Zwerge tatsächlich erst einmal eine Spiel- und Verschnaufpause im Kids & Teens Club“, berichtet Direktionsassistent Matthias Reuter, der die fünf ABC-Kinder durchs Hotel führte. Nach der Pause ging es weiter in die Restaurantküche, dort durften die Kinder sogar selbst „Hand anlegen“: „Die Vorschulkinder haben einen leckeren Obstsalat zubereitet und im Restaurant den Tisch eingedeckt. Danach ließen es sich alle schmecken. Zum Abschluss gab es für die Kinder noch eine Überraschungstüte mit Süßigkeiten, einem Gutschein für eine Fahrt mit der Tretbootente bei uns auf dem Schmelzteich und Kinder-Hotelpantoffeln zur Erinnerung“, verrät Reuter.

Über den RoWi Kids & Teens Club: Der 120 Quadratmeter große Club hat im Sommer während der gesamten deutschen Ferienzeit, also seit Ende Juni bis Anfang September, von 10 bis 21.30 Uhr geöffnet. Bei einem abwechslungsreichen Programm haben die Kinder viel Spaß und lernen bei kreativen Angeboten wie Acrylmalen und Basteln sogar noch vieles dazu. Zusätzlich gibt es täglich von 13 bis 14 Uhr eine Tobestunde im Schwimmbad, so dass Eltern und Gäste die SPA-Bereiche am Nachmittag in Ruhe genießen können. Abends wollen die Kinder und Jugendlichen sogar meistens noch zusammen essen und danach gibt es wieder Programm mit Dart, Billard oder Karaoke. Neben den hausinternen Aktionen werden auf Wunsch tagsüber auch Kanu- und Mountainbike-Touren, Flying-Fox-Flüge über den Schmelzteich, Felsklettern, Floßfahrten und vieles mehr zusammen mit Partnern aus der Region angeboten.

 
 
 
 
 
 
Weiterlesen »

Das Geheimnis ist gelüftet!

Prominenter Überraschungsgast im Hotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa im Harz war kein geringerer als Günther Jauch

Die Spannung war groß: Am Samstagabend veranstaltete das Hotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa einen Sommermenü-Abend mit Überraschungsgast. Die Spannung um das wohlgehütete Geheimnis war groß, die Überraschung der Gäste dann umso größer, als es gelüftet wurde: Als prominenter Gast war Fernsehmoderator Günther Jauch in den Harz gereist!

„Günther Jauch ist Besitzer eines eigenen Weingutes an der Saar, dem Weingut von Othegraven. Er hat sechs verschiedene eigene Weine und Sekte zur Verkostung mitgebracht und selbst vorgestellt. Dazu hat er in seiner fröhlichen Art von der Arbeit auf dem Gut und den Besonderheiten der Weinlagen berichtet. Es war ein wunderbarer, sehr kurzweiliger Abend“, verrät Hotelinhaberin Nora Oelkers. „Unser Weingut ist nicht nur wunderschön mit dem von Weinhängen umgebenen alten Gutshaus, hier entstehen auch wirklich erstklassige Weine. Die Saar ist die kühle Schwester der Mosel: Die steilen Südhänge, die rauen Schieferböden und das perfekte Klima bringen wirklich erlesene Tropfen hervor“, schwärmte Günther Jauch.

In vier Lagen werden seine Weine angebaut: Wiltinger Kupp im Norden, Kanzemer Altenberg und Wawerner Herrenberger im Osten und Ockfener Bockstein im Süden. Jauch brachte aus allen vier Lagen Weine mit, die jeweils passend zum Sommermenü ausgeschenkt wurden. Zum Amuse bouche gab es zur Begrüßung einen „Riesling Sekt Brut Von Othegraven“, zum „Duo vom Yellow Fin Thunfisch mit Limette, Wasabi und Rettich“ einen „Riesling VO Qba Feinherb“, zur „Consommé vom Harzer Wild mit Wildkräutern, Pilzen und Kartoffel“ einen „Riesling MAX“. Passend zum Zwischengang „In Nussbutter gebratene Languste mit glasiertem Thai Spargel, Radieschen, Speck und Champagnerschaum“ präsentierte Günther Jauch einen „Kanzemer Altenberg Kabinett Erste Lage“. Darauf folgte ein erfrischender Blutorangen-Campari-Sorbet, aufgegossen mit „Riesling Sekt Brut Von Othegraven“. Zum Hauptgericht „Kalbsfiletscheiben im Wildblütenbrotmantel an Zuckerschoten-Tomatengemüse mit Pastinaken-Kartoffelstampf“ genossen die Gäste einen „GG Altenberg trocken“. Den krönenden Anschluss den Menüs bildete eine „Variation von Ivoire Schokolade, Erdbeeren und Minze“, begleitet von einem „Altenberg Auslese Erste Lage“.

Nicht nur die Hotelinhaber und Gäste waren von Günther Jauchs sympathischer Art begeistert, sondern auch Jauch vom Hotel und dem Harz: „Der Harz ist wirklich eine wunderschöne Region, in die ich gerne reise und auch bald wiederkehren möchte.
 

Weiterlesen »

Frühling zum Anfassen im Baumwipfelpfad Bad Harzburg

Der Frühling ist für viele die schönste Jahreszeit und wo kann man den Frühling besser erleben, natürlich in der Natur. Wir legen aber noch einen drauf, denn in Bad Harzburg können Sie diese in bis zu 22 Metern Höhe und das auf insgesamt 700 m Länge sehen, riechen, hören und sogar anfassen. Seit gut einem Jahr bietet der Baumwipfelpfad in Bad Harzburg, am Fuße des Burgberges, Naturerlebnis pur.

Bevor es auf den 700 m langen Pfad durch die alten Baumkronen des Kalten Tals geht, gelangt der Besucher über eine Aufstiegsrampe von rund 300 m Länge in luftige Höhe. Allein der Blick von der Aussichtplattform ins Tal ist einfach klasse. Die Plattform ist allerdings nur über eine separate Treppe erreichbar. Ein weiteres Highlight auf der Aussichtsplattform des Einstiegsturmes ist der Glasboden, der einen freien Blick in die Tiefe bietet.

Entlang des Pfades durch die Baumkronen kommt der Besucher an 18 Plattformen, die mit Brücken verbunden sind, vorbei. Dabei warten rund 33 Stationen mit vielen interessanten Informationen über die Umwelt, die Tier- und Pflanzenwelt des Harzes, dem Nationalpark Harz sowie Einblick in die Gesteinsgeschichte des nördlichsten Mittelgebirges Deutschland. An einer Station lernen Sie sogar die „Harzer Kamele“ kennen.

Für uns ist der Baumwipfelpfad ein ideales Ausflugsziel für Jedermann. Da dieser barrierefrei ist, können auch Rollstuhlfahrer oder Familien mit Kinderwagen in den Genuss des Erlebnisses „Natur“ kommen. Ob Groß oder Klein, jeder hat seinen Spaß. Und wer vom Wandern noch nicht genug hat, kann am Ende des Baumwipfelpfades die Steile Rampe auf den Burgberg nehmen und hat einen grandiosen Blick über das Harzer Vorland. Die Fahrt mit der Burgberg-Seilbahn ins Tal hinab, rundet das Erlebnis ab.

Vom Romantischen Winkel aus können Sie Bad Harzburg in gut 45 Minuten erreichen. Die Fahrt führt Sie über den Oberharz, vorbei an Braunlage und über Torfhaus.
 

Weiterlesen »
 
weiter ›
12345678910
Zum Seitenanfang