Romantischer Winkel
Finden Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Professionell kommunizieren mit Google+ Abonnieren Sie unseren RSS Feed Lesen Sie unsere Bewertungen Schauen Sie doch mal auf unserem Videoportal vorbei

Oktober 2014

Romantischer Winkel auf Azubisuche

Renommiertes Wellnesshotel aus Bad Sachsa wirbt für eine fundierte Ausbildung im Harz

In der Hotel- und Gastronomiebranche klagen viele Unternehmen über Nachwuchsmangel. Ein Problem, dass das „Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort“ in Bad Sachsa bislang nicht kennt. In diesem Jahr hat das renommierte Wellnesshotel sogar einen Azubis mehr als im Vorjahr. Die Ausbildung im „Romantischen Winkel“ ist sehr gefragt, das Hotel wirbt zudem auch offensiv um Nachwuchs, beispielsweise mit der bereits dritten Teilnahme am „BITO Berufsinformationstag 2014“ in Osterrode am kommenden Samstag, dem 11. Oktober, von 10.00 bis 15.00 Uhr.

Im August haben neun Azubis ihre Ausbildung im Fünf-Sterne-Hotel begonnen, im Vorjahr waren es noch acht. Damit der Romantische Winkel auch im nächsten Jahr wieder motivierte Jugendliche auf dem Berufsausbildungsweg begleiten kann, stehen Direktionsassistent Matthias Reuter und Küchenchef Raphael Kluth am Samstag interessierten Schülern, Angehörigen und Lehrern bei der Infoveranstaltung auf dem Gelände der Berufsbildende Schulen (BBS 1 und BBS 2) in Osterode persönlich für Fragen und Antworten bereit. Das Wellnesshotel Romantischer Winkel wird am Standort BBS 1 im Untergeschoss im B0.1 Forum am Stand Nummer 11 vertreten sein. Der Messestand wird wie ein Marktstand dekoriert mit diversen Aktionen locken: „Unser Küchenchef Raphael Kluth wird beispielsweise eine kleine Warenkunde mit Verkostung durchführen. Die Besucher können unter anderem mit verbundenen Augen verschiedene Lebensmittel wie Pinienkerne, Vanillezucker oder Chillisalz erraten. Wir präsentieren zudem sogenannte Ur-Tomaten und Ur-Zucchinis, die heute kaum noch auf den Tisch kommen. Gesponsert wird dieses besondere Gemüse von unserem Partner, dem Fruchthof Northeim“, verrät Matthias Reuter.

Der Romantische Winkel bildet die Berufe Hotelkaufmann/ -frau, Hotelfachmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau, Koch/Köchin, Sport- und Fitnesskaufmann/-frau sowie Fachkraft im Gastgewerbe aus. Seit dem 1. Oktober 2014 bildet das Hotel zudem erstmals auch die Fachkraft im dualen Studiengang „Tourismuswirtschaft“ in Zusammenarbeit mit der IUBH Erfurt aus. „Der duale Studiengang dauert in der Regel sieben Semester und hat den Abschluss Bachelor of Arts. Die Studenten sind im Wechsel immer eine Woche bei uns im Hotel und eine Woche in Erfurt an der IUBH. In den ersten Semestern lernen sie grundlegende Tätigkeiten im Hotel und in den einzelnen Abteilungen kennen, danach erfolgt zum Teil die Spezialisierung und Intensivierung auf gewisse Bereiche wie beispielsweise Verkauf, Marketing und Management“, erläutert Josef Oelkers, der gemeinsam mit Nora Oelkers Inhaber des Romantischen Winkels und der Oelkers Betriebe ist. Die Absolventen sind vorwiegend im Hotelmanagement, aber auch in den Bereichen Reiseveranstaltung und -vermittlung, Eventmanagement sowie Stadt- & Tourismusmarketing tätig.

Die Ausbildung im „Romantischen Winkel“ ist sehr gefragt, da die Jugendlichen nicht nur in alle Bereiche des Hotels hineinschnuppern können, sondern auch regelmäßig extern geschult werden. Die Inhaberfamilie des Wellnesshotels legt großen Wert auf die hochwertige Ausbildung ihrer Mitarbeiter, daher gründete sie sogar eine eigene Akademie zur Fortbildung und Weiterentwicklung der Angestellten, die ROWI-Akademie. Dort werden Workshops und Trainings externer Referenten angeboten. Die Azubis nehmen zudem an zahlreichen in der Branche so wichtigen Wettbewerben teil. „Jugendliche brauchen Zukunftschancen nicht irgendwo, sondern in der Region. Wir bilden seit über 35 Jahren Fachkräfte aus, übernehmen damit bewusst gesellschaftspolitische Verantwortung für die Region und steuern dem allgegenwärtigen Fachkräftemangel entgegen. Viele der Auszubildenden übernehmen wir nach ihrer Ausbildung auch direkt. Unsere ehemaligen Azubis haben die Ausbildung bei uns aber auch als Sprungbrett in die weite Welt genutzt, sind jetzt unter anderem in Groß Britannien, der Schweiz, Südafrika und Neuseeland tätig“, so Nora Oelkers. Insgesamt gehören dem Hotel rund 130 Mitarbeiter an. Damit stellt es nicht nur einen wichtigen Wirtschaftsfaktor für die Region dar, sondern stärkt auch den heimischen Arbeitsmarkt. Die hohe Zahl der Auszubildenden sucht darüber hinaus ihresgleichen in der Region.
 

Weiterlesen

So schmeckt(e) die DDR

 
Passend zum gestrigen  Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung gab es auf unserem Frühstücksbuffet eine "nOstalgie-Ecke" mit Leckereien der damaligen Zeit.
Weiterlesen
 
 
1
Zum Seitenanfang