Romantischer Winkel
Finden Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Professionell kommunizieren mit Google+ Abonnieren Sie unseren RSS Feed Lesen Sie unsere Bewertungen Schauen Sie doch mal auf unserem Videoportal vorbei

Romantischer Winkel hat acht neue Lehrlinge

Die neuen Lehrlinge des RoWi

Erster Ausbildungstag im Wellnesshotel Romantischer Winkel

Eine Ausbildung mit anschließender Karriere in der Gastronomie oder dem Hotelgewerbe ist immer noch der Traum vieler Jugendlicher. Das Wellnesshotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa bildet darum auch in diesem Jahr wieder Lehrlinge aus. Acht neue Auszubildende begannen heute ihre Lehre im „Romantischen Winkel“. Wer eine Ausbildungsstelle sucht, kann sich weiterhin bewerben, denn es sind noch einige Plätze frei.

„Jugendliche brauchen Zukunftschancen nicht irgendwo, sondern in der Region“, so die Philosophie von Nora Oelkers, Inhaberin des „Romantischen Winkels“. Genau diese Chancen bietet das Wellnesshotel den drei Hotelfachleuten, zwei Restaurantfachfrauen, zwei Sport- und Fitnesskaufleuten sowie der angehenden Köchin, die heute ihre Ausbildung in Bad Sachsa starteten. Insgesamt gehören dem Hotel rund 130 Mitarbeiter an. Damit stellt es einen wichtigen Wirtschaftsfaktor für die Region dar und stärkt den heimischen Arbeitsmarkt. „Nachwuchsförderung ist uns wichtig. Wir bilden seit über 35 Jahren Fachkräfte aus und übernehmen damit bewusst gesellschaftspolitische Verantwortung für die Region und steuern dem drohenden Fachkräftemangel entgegen“, berichtet Nora Oelkers.

Ablauf des ersten Tages

Nach der herzlichen Begrüßung durch die Geschäftsführung und einer kleinen Vorstellungsrunde bekamen die Auszubildenden eine exklusive Hausführung, bei der sie die wichtigsten Hotelbereiche kennen lernten. „Wir nehmen jederzeit, auch während des laufenden Ausbildungsjahres, noch weitere Lehrlinge auf. Über weitere zukünftige Köche, Restaurant- oder Hotelfachmänner beziehungsweise Restaurant- oder Hotelfachfrauen würden wir uns besonders freuen“, verrät Frau Oelkers. In den nächsten zwei Wochen werden die Neulinge in einer kleinen „ROWI-Schule“ in die Grundlagen und Philosophie des Hauses eingeführt. „Mit dieser Eingewöhnungszeit wollen wir unserem Nachwuchs die Möglichkeit bieten, sich in Ruhe in unserem Hotel zurechtzufinden und bei uns anzukommen. So üben wir beispielsweise in Rollenspielen den Umgang mit den Gästen. Neben der theoretischen Einführung werden die Lehrlinge zwischendurch immer wieder praktische Erfahrungen sammeln“, erklärt Yvonne Reuter, Ausbildungsbeauftragte des Wellnesshotels. Am Ende dieser Einweisung führen die Ausbilder mit jedem ein persönliches Bilanzgespräch, bei dem die Jugendlichen noch offene Fragen klären und somit mehr Sicherheit gewinnen können.

Neben der regulären Ausbildung bietet der „Romantische Winkel“ den Auszubildenden zudem in der eigenen ROWI-Akademie kostenlose Schulungen, Zertifikate, Gesundheits- und Sportförderungen sowie Workshops externer Referenten an. Damit ermöglicht das Haus den Lehrlingen einen Blick über den „Tellerrand“ des Ausbildungsbetriebes. Besonders lohnenswert ist die Auszeichnung „Azubi des Monats“. Dafür werden bei jedem Lehrling beispielsweise die Kriterien Selbstständigkeit, Fachkenntnisse, Zuverlässigkeit, Verhalten und der Umgang mit den Gästen bewertet. Vor allem diejenigen, die sich mit besonderen Leistungen hervorheben, haben gute Chancen, den betriebsinternen Wettbewerb zu gewinnen. Neben der Auszeichnung, die auch als Referenz für die weitere Laufbahn dienen kann, gibt es eine Belohnung in Form eines Gutscheines, beispielsweise für tolle Wellnessanwendungen im eigenen Wellness- und SPA-Bereich.