Finden Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Professionell kommunizieren mit Google+ Abonnieren Sie unseren RSS Feed Lesen Sie unsere Bewertungen Schauen Sie doch mal auf unserem Videoportal vorbei

Romantiischer Winkel - SPA & Wellness Resort Romantischer Winkel

Das Geheimnis ist gelüftet!

Günther Jauch im Romantischen Winkel

Überraschungsgast Günther Jauch

Die Spannung war groß: Am Samstagabend veranstaltete das Hotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa im Südharz einen Sommermenü-Abend mit Überraschungsgast. Die Spannung um das wohlgehütete Geheimnis war groß, die Überraschung der Gäste dann umso größer, als es gelüftet wurde: Als prominenter Gast war Fernsehmoderator Günther Jauch in den Harz gereist!

Günther Jauch

„Günther Jauch ist Besitzer eines eigenen Weingutes an der Saar, dem Weingut von Othegraven. Er hat sechs verschiedene eigene Weine und Sekte zur Verkostung mitgebracht und selbst vorgestellt. Dazu hat er in seiner fröhlichen Art von der Arbeit auf dem Gut und den Besonderheiten der Weinlagen berichtet. Es war ein wunderbarer, sehr kurzweiliger Abend“, verrät Hotelinhaberin Nora Oelkers. „Unser Weingut ist nicht nur wunderschön mit dem von Weinhängen umgebenen alten Gutshaus, hier entstehen auch wirklich erstklassige Weine. Die Saar ist die kühle Schwester der Mosel: Die steilen Südhänge, die rauen Schieferböden und das perfekte Klima bringen wirklich erlesene Tropfen hervor“, schwärmte Günther Jauch.

In vier Lagen werden seine Weine angebaut: Wiltinger Kupp im Norden, Kanzemer Altenberg und Wawerner Herrenberger im Osten und Ockfener Bockstein im Süden. Jauch brachte aus allen vier Lagen Weine mit, die jeweils passend zum Sommermenü ausgeschenkt wurden. Zum Amuse bouche gab es zur Begrüßung einen „Riesling Sekt Brut Von Othegraven“, zum „Duo vom Yellow Fin Thunfisch mit Limette, Wasabi und Rettich“ einen „Riesling VO Qba Feinherb“, zur „Consommé vom Harzer Wild mit Wildkräutern, Pilzen und Kartoffel“ einen „Riesling MAX“. Passend zum Zwischengang „In Nussbutter gebratene Languste mit glasiertem Thai Spargel, Radieschen, Speck und Champagnerschaum“ präsentierte Günther Jauch einen „Kanzemer Altenberg Kabinett Erste Lage“. Darauf folgte ein erfrischender Blutorangen-Campari-Sorbet, aufgegossen mit „Riesling Sekt Brut Von Othegraven“. Zum Hauptgericht „Kalbsfiletscheiben im Wildblütenbrotmantel an Zuckerschoten-Tomatengemüse mit Pastinaken-Kartoffelstampf“ genossen die Gäste einen „GG Altenberg trocken“. Den krönenden Anschluss den Menüs bildete eine „Variation von Ivoire Schokolade, Erdbeeren und Minze“, begleitet von einem „Altenberg Auslese Erste Lage“.

Nicht nur die Hotelinhaber und Gäste waren von Günther Jauchs sympathischer Art begeistert, sondern auch Jauch vom Hotel und dem Harz: „Der Harz ist wirklich eine wunderschöne Region, in die ich gerne reise und auch bald wiederkehren möchte.
 

Weiterlesen

„Romantischer Winkel“ auf Messemarathon

Romantischer Winkel von außen

Wellnesshotel aus Bad Sachsa auf Messetour

Das beliebte Wellnesshotel Romantischer Winkel Spa & Wellness Resort aus Bad Sachsa wirbt im Februar gleich in drei deutschen Großstädten für Urlaub im Harz: Der Messemarathon des familiengeführten Wohlfühlhotels beginnt von Mittwoch bis Sonntag mit der Messe „abf Reisen & Urlaub“ in Hannover, danach geht es am Valentinstag weiter auf die „ReiseWelt“ in Düsseldorf, und zum krönenden Abschluss wirbt das Hotel vom 17. bis 21. Februar auf der Messe „Reisen Hamburg.“

Wo wir zu finden sind

Direktionsassistent Matthias Reuter und Empfangsmitarbeiterin Ulrike Hellmich werden in den nächsten Wochen auf den drei bekannten Reisemessen nicht nur über das eigene Haus informieren, sondern auch die Trommeln für den gesamten Harz als Region schlagen. Los geht es vom 3. bis 7. Februar auf Norddeutschlands größter Freizeitmesse, der „abf Reisen & Urlaub“ in Hannover mit rund 450 Ausstellern aus aller Welt. Der „Romantische Winkel“ wird in Halle 19 am Messestand C44 nicht nur brandaktuelle Fotos von der in nur drei Wochen neu gebauten und am 21. Januar eröffneten Rezeption und Hotellobby zeigen. Die beiden Hotelmitarbeiter haben auch an allen Messetagen täglich von 10 bis 18 Uhr ein ganz besonderes Messeangebot sowie ein Gratis-Gewinnspiel im Gepäck: „Wir verlosen drei Nächte für zwei Personen im Doppelzimmer mit Vollverwöhnpension und Wellness-Verwöhnpaket, bestehend aus einer Gesichtsbehandlung, einer Relaxmassage und einem Kaiserbad“, verrät Matthias Reuter, Direktionsassistent im „Romantischen Winkel“. Diejenigen, die beim Gewinnspiel kein Glück haben, müssen aber dennoch nicht traurig sein: „Es gibt auch wieder ein tolles Messeangebot für drei Nächte mit besonderen Buchungsvorteilen, wenn direkt auf der Messe gebucht wird. Das Messespecial gibt es ab 279 Euro statt regulär 366 Euro“, so Reuter.

Eine Woche später, am 14. Februar präsentieren Matthias Reuter und Ulrike Hellmich dann von 11 bis 17 Uhr den „Romantischen Winkel“ und den Harz auf der Messe „ReiseWelt 2016“ in den Düsseldorfer Schadow Arkaden am Stand der Wellness-Hotels & Resorts. Auch hier können Standbesucher das besondere Messeangebot direkt vor Ort buchen. Nur drei Tage später geht es weiter nach Hamburg. Vom 17. bis 21. Februar werben die beiden RoWianer dann täglich von 10 bis 18 Uhr auf der Messe „Reisen Hamburg“ in Halle B2.EG am Stand 224 für Hotel und Region. Auf Norddeutschlands größter Messe für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad stellen rund 900 Aussteller ihre Angebote vor. „Wer uns in Hamburg am Messestand besucht, kann ebenfalls sein Glück bei unserem Gewinnspiel versuchen oder unser besonderes Messeangebot nutzen“, erläutert Matthias Reuter.

Weiterlesen

Romantischer Winkel unterstützt Feuerwehr und Fanfarenzug mit je 500 Euro

Nora & Josef Oelkers überreichen Spenden

Wellnesshotel spendete Einnahmen der RoWi-Ladies-Night

Das Hotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa hat wieder Geld für einen guten Zweck gesammelt: Jeweils 500 Euro Spendengeld überreichten jetzt Hotelinhaber Josef und Nora Oelkers an Ortsbrandmeister Karl-Heinz Woyda und seinen Stellvertreter Axel Nickel von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Sachsa sowie an Konrad Böge vom Fanfarenzug Neuhof.

Tradition des Romantischen Winkel

Mittlerweile ist es schon eine schöne Tradition in Bad Sachsa geworden. Ein- bis zweimal pro Jahr lädt Nora Oelkers gemeinsam mit Tanja Becker, Leiterin der „RoWi-Boutique“ im Romantischen Winkel, Stammgäste sowie Freunde und Bekannte des Hauses zur RoWi-Ladies-Night für den guten Zweck ein. Dabei treffen sich die Damen, um beim Prosecco und „Flying Buffet“ zu genießen und die neuesten Kollektionen der Saison anzuprobieren. Zahlreiche Frauen erlebten bei der bereits siebten „Ladies Night“ unter dem Motto „Ein Abend unter Frauen: Freundinnen treffen und neue Kontakte knüpfen“ die hoteleigene Modenschau mit Trends für den Winter. Anschließend konnte natürlich auch gleich das eine oder andere neue Lieblingsstück probiert und erworben werden. Gemeinsam mit der Mekom, die sich aus verschiedenen Wirtschaftsbetrieben der Region Osterode zusammensetzt, wurde erstmals eine weitere Ladys Night veranstaltet. Eingeladen waren Damen dieser Wirtschaftsbetriebe.

Die Einnahmen der beiden Veranstaltungen wurden für den guten Zweck gespendet. Einen 500-Euro-Gutschein überreichten Josef und Nora Oelkers an die Freiwillige Feuerwehr Bad Sachsa. Ortsbrandmeister Karl-Heinz Woyda sowie der stellvertretende Ortsbrandmeister Axel Nickel freuten sich sehr über die Spendensumme. Das Geld soll für ein neues Einsatzfahrzeug verwendet werden, das die Feuerwehr in diesem Jahr erhalten soll. Die Feuerwehr Bad Sachsa will künftig über die Ländergrenzen hinaus die Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden auf der Thüringer Seite verstärken.

Ein weiterer 500-Euro-Spendencheck ging an Konrad Böge vom Fanfarenzug Neuhof, der den „Romantischen Winkel“ am 5. September beim RoWi-Sommerfest mit dem Konzert der Band Vintage Vegas mit seiner Musik unterstützt hat. „Wir werden die Gelder für neue Instrumente einsetzen“, freut sich Konrad Böge. Der Verein zählt mittlerweile rund 200 Mitglieder, darunter etwa 80 aktive Mitglieder, und erhält sehr viele regionale und überregionale Anfragen für Konzerte und die Mitwirkung bei Festen. Zum Beispiel nimmt der Fanfarenzug dieses Jahr an den Karnevalsumzügen in Braunschweig und Bonn teil. „Mit der Feuerwehr und dem Fanfarenzug unterstützen wir zwei lokale Vereine, die viel für die Region tun. Beides sind zudem Vereine, die sich stark für die Nachwuchsförderung engagieren. Auch in diesem Jahr wird es wieder solche exklusiven Veranstaltungen im Romantischen Winkel geben“, so Josef Oelkers.

Weiterlesen

Hospitality HR Award 2015: Romantischer Winkel wurde nominiert!

Mitarbeiter vom Romantischen Winkel in Bad Sachsa genießen tolle Vorteile

Auszeichnung für Romantischen Winkel

Harzer Wellness Resort wurde dank innovativem Mitarbeiterkonzept für renommierten Preis auserwählt

Im „Romantischen Winkel“ werden nicht nur die Gäste glücklich: Das mehrfach ausgezeichnete Wellnesshotel Romantischer Winkel in Bad Sachsa im Harz kümmert sich auch in besonderem Maße um die Zufriedenheit des Hotelteams. Alle rund 130 Mitarbeiter erhalten über den hoteleigenen „RoWianer Club“ zahlreiche Vorteile innerhalb des Unterne hmens sowie bei zahlreichen regionalen und überregionalen Partnerunternehmen wie Rewe und Zalando. Für das innovative hoteleigene Konzept zur Mitarbeiterbindung wurde der „Romantische Winkel“ nun für den in der Hotellerie heiß begehrten „Hospitality HR Award 2015“ nominiert. Die Preisverleihung findet am 29. Oktober in München statt.

Der Hospitality Award zeichnet nachhaltiges Mitarbeitermanagement in der Hotellerie in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Ausgezeichnet werden innovative und originelle Maßnahmen zur Mitarbeitergewinnung und -bindung mit Vorbildcharakter. Unabhängige Experten haben jetzt in einem mehrstufigen Juryverfahren die acht nominierten Hotels und Hotelketten ermittelt. „Dass wir es bei den vielen Anmeldungen, die dieser Award jährlich verzeichnet, unter die ersten acht Hotels geschafft haben, ist für uns schon eine besondere Ehre und zeigt, dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Hotelinhaber Josef Oelkers. In den nächsten Tagen wird die Jury nun die Sieger nach einem objektiven und einheitlichen Bewertungssystem wählen. Entscheidende Kriterien sind dabei Innovationsgehalt, Umsetzbarkeit und Effektivität der Maßnahmen. Wer das Rennen macht, wird dann am 29. Oktober in München im Rahmen einer Galaveranstaltung feierlich bekannt gegeben.

Die Chancen für den „Romantischen Winkel“ stehen dabei recht gut, denn das Konzept zur Mitarbeiterbindung ist nicht nur innovativ, sondern wird auch bereits erfolgreich umgesetzt. „Bei den Hotelbewertungen wird neben den ‚normalen’ Dienstleistungen unseres Hauses auch zunehmend das Personal ganz speziell gelobt. Das lässt uns hoffen, dass unsere Mitarbeiter noch zufriedener mit der Atmosphäre am Arbeitsplatz geworden sind. Zudem freuen wir uns, da sich das sehr gute Betriebsklima offensichtlich auch auf unterschiedlichsten Kanälen herumspricht und wir so zunehmend sehr gute Initiativ-Bewerbungen erhalten“, so Kathrin Oelkers, Human Ressource Assistent im „Romantischen Winkel“. Sie war gemeinsam mit ihrem Bruder Marco Oelkers, Geschäftsführer Matthias Reuter und weiteren Führungskräften sowie Mitarbeitern, Aushilfen und Auszubildenden aus allen Abteilungen des Hauses eine der treibenden Kräfte bei der Konzeptentwicklung. Ob sich das weitreichende Engag ement dann auch in Form eines Preises auszahlt, wird in knapp zwei Wochen die Preisverleihung in München zeigen.

Grund für den RoWianer Club war der allgegenwärtige Fachkräftemangel in der Hotellerie und Gastronomie, der auch vorm „Romantischen Winkel“ nicht halt machte. „Uns ist wichtig, dass unsere Mitarbeiter bei uns glücklich sind. Zum einen, da uns die Menschen als Person wichtig sind. Zum anderen, da man das als Gast auch spürt. Um unserem Team unsere Dankbarkeit und Wertschätzung nicht nur in Worten, sondern auch in Taten zu zeigen und zugleich die Bindung ans Hotel zu stärken, haben wir daher den ‚RoWianer Club’ entwickelt“, berichtet Hotelinhaberin Nora Oelkers. Schon vor der Einführung des RoWianer Clubs genossen die Mitarbeiter einige Vorteile im Unternehmen: So dürfen Mitarbeiter, im Hotel liebevoll „RoWianer“ genannt, zu bestimmten Zeiten kostenlos die hoteleigenen Angebote wie Spa- & Wellnessbereich, Sportkurse oder das Fitnessstudio nutzen, sie erhalten Rabatte auf Wellnessbehandlungen, Speisen und Getränke und vieles mehr. „Diese Boni wurden n un auf regionale sowie überregionale Partner ausgeweitet und mit der RoWianer Card ergänzt. Jeder RoWianer erhält beispielsweise ab dem ersten Arbeitstag bis zu 50 Prozent Rabatt auf den eigenen Wellness-Urlaub in einem unserer knapp 50 Partner-Wellness-Hotels“, erläutert Marco Oelkers.

Die RoWianer Card erhalten Mitarbeiter, sobald sie neun Monate im Unternehmen sind und einige Grundkriterien des Hotels erfüllen. „Mit dieser wieder aufladbaren Wertkarte gibt es zahlreiche weitere Vergünstigungen bei Partnern wie Zalando, IKEA, Tchibo, Rewe und Karstadt sowie Sonderangebote bei Restaurants, Cafés, Schwimmbädern und Kfz-Werkstätten in der Region“, ergänzt Kathrin Oelkers. Im Rahmen des RoWianer Clubs wurde auch die Ehrung mit der RoWianer Nadel eingeführt. „Diese Nadel wird den Mitarbeitern entsprechend ihrer Betriebszugehörigkeit verliehen. Es gibt vier Stufen: die RoWi-Nadel, gefolgt von der Silber-Nadel und Gold-Nadel und schließlich der Ehren-Nadel“, so Marco Oelkers. Zur Verbesserung der Mitarbeiterbindung wird vom Hotel zudem jedes Jahr ein Familiennachmittag organisiert, bei dem die Kinder der Mitarbeiter den Arbeitsplatz ihrer Eltern kennenlernen können. 

Mitglied werden

Wer auch Mitglied des RoWianer Clubs werden möchte, kann sich jetzt beim „Romantischen Winkel“ bewerben. Aktuell werden unter anderem eine Führungskraft für Einkauf & Controlling, eine stellvertretende Hausdame sowie ein stellvertretender Restaurantleiter gesucht. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Onlinebewerbung gibt es unter www.romantischer-winkel.de

Weiterlesen

GenussHotels Harz

Genuss Hotels Harz

Gemeinsam statt nebeneinander

Drei exklusive Hotels aus dem Harz arbeiten ab sofort eng zusammen

„Genuss HOTELS HARZ“ wollen dem Image des Harzes einen neuen Aspekt geben

Dass im Harz selten alle Regionen touristisch an einem Strang ziehen, wurde schon oft kritisiert. Nun kooperieren drei Premium-Hotels aus dem Harz miteinander. Ihr gemeinsames Ziel ist es, für die ganze Region unter der Dachmarke „Genuss HOTELS HARZ“ mit neuen touristischen Schwerpunkten zu werben.

Der Harz hat viel zu bieten: Mit etwas Glück treffen Wanderer im Nationalpark Harz, Deutschlands größtem länderübergreifenden Naturschutzgebiet, auf den einst vom Aussterben bedrohten Luchs und andere seltene Tier- und Pflanzenarten. Die sagenumwobene Bergwildnis und die bekannten Sehenswürdigkeiten des Harzes, zu denen viele sogar zum Weltkulturerbe der Unesco gehören, lohnen heute mehr denn je einen Besuch, denn es gibt neben den „klassischen“ Ausflugszielen auch viele moderne Angebote in der Region.

Zu den zukunftsweisenden touristischen Beispielen gehören die drei bekannten innovativen Harzer Premium-Hotels Spa & Wellness Resort Romantischer Winkel in Bad Sachsa, das Naturresort Schindelbruch in Stolberg sowie das Landhaus Zu den Rothen Forellen in Ilsenburg. Nun haben sich die drei Häuser unter der Dachmarke Genuss HOTELS HARZ zusammengeschlossen. Alle drei bieten Gästen mehr als nur bequeme Betten, traumhafte Wellnessbereiche, entspannende Wohlfühlbehandlungen und eine hervorragende Küche. Die Harzer Genusshotels legen alle Wert auf Nachhaltigkeit, die sich nicht nur in „grünen“ Projekten der Häuser zeigt, sondern auch in einer innovativen Küche mit erntefrischen Zutaten aus der Region. Das schont die Umwelt, stärkt die heimischen Erzeuger und schmeckt zudem noch besser und frischer.

„Wir wollen uns gemeinsam für unseren schönen Harz stark machen, statt nebeneinander zu arbeiten“, begründet Josef Oelkers, Inhaber des Romantischen Winkels am Südrand des Harzes, die neue Kooperation. „Wir verstehen die Kooperation als wichtige Aktion, die Destination Harz auf hohem Niveau zu stärken. Der Harz ist in Deutschland vielen, besonders den jüngeren Menschen noch wenig bekannt, aber er hat es schon lange verdient, weit über die Landesgrenzen hinaus als Reiseziel im Mittelpunkt zu stehen. Seine unverwechselbare Natur, aber auch seine uralte deutsche Geschichte bis zu Kaiser Barbarossa sind Kulturschätze, die man heute hier neu für sich entdecken kann“, ergänzt Susanne Kiefer, Hoteldirektorin des Naturresorts Schindelbruch im Südharz. „Wir möchten gemeinsam den Harz wieder in die Köpfe bringen, denn er bewegt Körper, Geist und Seele“, so Natascha Ott, Verantwortliche für den Bereich Sales & Marketing im Landhaus Zu den Rothen Forellen in Il senburg am Fuße des Brockens im Nationalpark Harz.

Die erste gemeinsame Marketingaktion, die die Genuss HOTELS HARZ jetzt durchgeführt haben, war eine Pressereise in den Harz: „Von Sonntag bis Mittwoch haben wir neun Journalisten bekannter Zeitungen und Zeitschriften sowie großer Reiseportale unter dem Motto ‚Kulinarischer Streifzug durch den Harz’ nicht nur unsere Hotels vorgestellt, sondern auch den Harz als ganze Region. Auf dem Programm standen neben bekannten Sehenswürdigkeiten und Gesprächen mit Harzer Touristikern auch ausgewählte Ursprungsorte regionaler Zutaten im Harz“, berichtet Natascha Ott vom Landhaus Zu den Rothen Forellen. Weitere gemeinsame Aktionen der Genuss HOTELS HARZ sind derzeit noch in Planung. „Wir überlegen beispielsweise, kulinarische Events wie Küchenpartys mit den drei Küchenchefs der Genuss-Hotels abwechselnd in den jeweiligen Hotelküchen durchzuführen“, verrät Josef Oelkers vom Romantischen Winkel. Auch über eine Aufnahme weiterer Hotels im Harz werde nachgedacht.

Wanderung im Harzer Wald
Pause während der Wandertour
Erfolgreiche Wanderung
Erfolgreiche Pressereise
Weiterlesen
 
weiter
12
Zum Seitenanfang
Romantischer Winkel